Internationales Symposium über Moderne Sira-Literatur in Pakistan

Editor

Dienstag, 7. Dezember 2010

Internationales Symposium über Moderne Sira-Literatur in Pakistan

Das Thema der modernen Sira-Literatur wird an einem in Pakistan stattfindenden internationalen Symposium unter die Lupe genommen. Die von der Internationalen Islamischen Universität, dem Nationalen Zentrum für Sira-Forschung, dem Institut für Islamische Studien und dem Internationalen Ikbal-Institut für Forschung und Dialog gemeinsam organisierten Veranstaltung wird in Islamabad durchgeführt werden (26. -28. März 2011). An dem drei Tage dauernden Symposium werden Teilnehmer aus vielen Ländern anwesend sein.

Sira-Literatur in vielen Sprachen

Ziel des Symposiums ist es, die moderne Sira-Literatur historisch, begrifflich und kritisch unter vielen Perspektiven in all ihrer Vielfältigkeit anzugehen und zu untersuchen. Hauptsprache der Veranstaltung sind Arabisch, Englisch und Urdu; daneben werden auch Dimensionen der modernen Sira-Literatur in den Sprachen Türkisch, Französisch, Deutsch und Persisch berücksichtigt. Dabei sollen auch Perspektiven für eine zukünftige Sira-Literatur gefunden und aufgezeigt werden. Das Symposium ist Teil Veranstaltungen anlässlich des 25-jaehrigen Jubiläums der internationalen Islamischen Universität.

قُولُواْ آمَنَّا بِاللّهِ وَمَآ أُنزِلَ إِلَيْنَا وَمَا أُنزِلَ إِلَى إِبْرَاهِيمَ وَإِسْمَاعِيلَ وَإِسْحَقَ وَيَعْقُوبَ وَالأسْبَاطِ وَمَا أُوتِيَ مُوسَى وَعِيسَى وَمَا أُوتِيَ النَّبِيُّونَ مِن رَّبِّهِمْ لاَ نُفَرِّقُ بَيْنَ أَحَدٍ مِّنْهُمْ وَنَحْنُ لَهُ مُسْلِمُونَ
Sagt: "Wir glauben an Gott, an den uns herabgesandten Koran, an die Offenbarungen, die Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und Jakobs Kindern herabgesandt wurden, an das, was Moses, Jesus und den Propheten offenbart wurde. Wir machen keinen Unterschied zwischen den Propheten, und wir ergeben uns Gott allein."