Derletzteprophet.info
Aktuell
 

Rückzieher von South Park nach Beleidigung des Propheten

Nach der Warnung einer amerikanischen islamischen Gruppe wurden in einer Folge von ‘South Park' der Name "Mohammed" (sav) mit einem Piepton überspielt; die Folge wurde ausserdem mit einem Zensurband ausgestrahlt. In der darauffolgenden Folge trug neu der Weihnachtsmann ein Bärenkostüm.

Eine radikale muslimische Gruppe hatte den Produzenten der amerikanischen Animationsserie ‘South Park' mit Rache gedroht, nachdem der Prophet des Islam in einem Bärenkostüm dargestellt worden war.  Die Internetseite RevolutionMuslim.com, auf der die Drohung zu lesen war, wurde sofort geschlossen, aber im vorübergehenden Speicher der Seite sind die Drohungen gegen die ‘South Park' Produzenten Trey Parker und Matt Stone immer noch zu sehen. Die Person hinter der schriftlichen Drohung, welche sich als Abu Talhah Al-Amrikaa aus New York vorstellt, sagte, die Produzenten hätten den Propheten "offensichtlich beleidigt".

Die berühmte Komödienshow, welche sich keine Gelegenheit entgehen lässt, sich über Religionen lustig zu machen, hatte schon Jesus beim Pornoschauen und Buddha beim Kokainsnifen gezeigt. (CNN Türk)


 

Kommentare

 
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie den ersten Kommentar. Anklicken.

Folgen Sie Derletzteprophet.info auf Facebook und Twitter