Wie verhielt sich der Prophet zu Rassismus und Nationalismus? Beantwortet von: Nimet Yılmaz - Theologin

Die Existenz von verschiedenen Rassen und Völkern ist der Wille Allahs. Rassen und Völker sind eine Tatsache. In der Region, in der der Prophet lebte, bestand die Grundeinrichtungen eines Stammessystems, basierend auf Rasse und Volk und einer damit verbundenen Einteilung in Wertklassen. Mohammed (sav) hat sich mit aller Kraft für eine Aufhebung der Unterscheidung aufgrund dieser Kriterien eingesetzt. Er hat immer betont, dass wir alle Kinder des gleichen Vaters, Adams, sind, und eine Überlegenheit nur im Glauben bestehen kann. Seine Abschiedspredigt (Abschieds-Khutba) ist dafür das schönste Beispiel. Es ist natürlich, dass man einer Rasse und einem Volk angehört. Aber der Wert eines Menschen wird nicht durch seine Rasse oder seine Zugehörigkeit zu einem Volk bestimmt, der Wert eines Menschen besteht in seiner Verantwortung gegenüber Allah und seinem Nutzen (nützlichen Taten) für die Menschheit.