Kunst-Kultur
Musik
 

Marsiya (Klagelieder, Traueroden) der Meister aus dem Archiv

 

Als Ausdruck der Betroffenheit und Trauer und zur Verfluchung der Verantwortlichen des Ereignisses von Karbala, bei dem der Enkel des Propheten, Husain, und weitere Mitglieder der Ahl al-Bayt, der Familie des Propheten, den Märtyrertod erlitten, hat das Vortragen von Elegien (Klagelieder), sog. Marsiya (türk. Mersiye), am 10. Muharram (Aschura) in der islamischen religiösen Musik einen festen Platz.

Nicht nur im osmanischen Anatolien, auch in vielen Regionen der islamischen Welt ist die Tradition des Vortragens dieser Elegien verbreitet.

Sie finden hier wichtige Beispiele von Marsiya (Klagelieder, Traueroden):

Die Werke von Hafız Mecid Efendi und Sebilci Hüseyin Efendi aus der Türkei und Tahe’l-Feşni aus Ägypten wurden mithilfe von Ahmet Şahin und Mehmet Kemiksiz aus privaten Aufnahmen zusammengestellt.

Zum Anhören der Werke klicken Sie auf die Namen der Künstler 

 

-Hafız Mecid Efendi

 

"Nur Bahri Mersiyesi"

 

"Mersiye"

 

 

 

-Sebilci Hüseyin Efendi

 

"Ehl-i Hakkı"

 

"Teşne Lebler"

 

"Zalimler"

 

 

 

-Tahe'l Feşni

 

"Hubbu'l Huseyn"

 

 

Kommentare

 
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie den ersten Kommentar. Anklicken.

Folgen Sie Derletzteprophet.info auf Facebook und Twitter