20 - Die Gazwa* von Badr

Zusammen mit den Gazwa von Uhud und Handak, ist die Gazwa von Badr eine der berühmtesten Schlachten des Kampfes für den Glauben des Tawhid, den Mohammed (sav) gegen die Muschriq der Quraisch geführt hat.

mehr 11.06.2010, Freitag

21 - Die Gazwa von Banu Qaynuqa

Ungefähr zu der Zeit, in der Mohammed (sav) nach Medina auswanderte, bestand die Hälfte der Bevölkerung der Stadt aus Juden, die den Stämmen Banu Qaynuqa, Banu Nadir und Banu Qurayza angehörten.

mehr 11.06.2010, Freitag

22 - Die Munafiq (Heuchler)

Ein großes Problem mit der sich der Prophet in Medina auseinandersetzen musste, war die Nifaq- (Heuchelei) Bewegung. Der Führer dieser doppelzüngigen Gemeinde, deren Angehörige weder an den Islam noch an den Propheten glaubten..

mehr 11.06.2010, Freitag

23 - Die Gazwa(*) von Uhud

Die Quraisch, die in Badr eine schwere Niederlage erlitten hatten, wollten sich an den Muslimen rächen und drängten ihren Anführer, Abu Sufyan, mit den Vorbereitungen für einen Rachefeldzug zu beginnen.

mehr 11.06.2010, Freitag

24 - Die Gazwa von Hamra al-Asad

Mohammed (sav), der nach der Gazwa von Uhud nach Medina zurückgekehrt war, erhielt am nächsten Tag die Nachricht, dass die Quraisch Medina angreifen wollten. Daraufhin entschied er sich, der Quraisch-Armee zu folgen..

mehr 11.06.2010, Freitag

25 - Der Vorfall von Radschi

Ein paar Monate nach der Gazwa von Uhud kam eine aus Mitgliedern der Stämme Adal und Kara bestehende Delegation nach Medina. Sie baten, da sich der Islam in ihren Stämmen verbreitete, ihnen jemanden zu schicken, der ihnen das Lesen des Koran und den Islam beibringen könne.

mehr 11.06.2010, Freitag

26 - Das Unglück von Bi'r Mauna

Kurz nach dem Vorfall von Radschi (Safar 4 / Juli 625) kam Abu Bara Amir b. Malik - Haupt des Stammes Amir b. Sa'saa - nach Medina und wollte den Islam kennenlernen. Obwohl er selbst nicht Muslim wurde..

mehr 11.06.2010, Freitag

27 - Die Gazwa von Banu Nadir

Die Banu Nadir, einer der drei jüdischen Stämme in Medina, die einen halben Tag entfernt von der Stadt, in starken Festungen wohnten, besaßen große Dattelfelder und betrieben hauptsächlich Landwirtschaft.

mehr 11.06.2010, Freitag

28 - Die Gazwa von Banu Mustalik (Muraysi)

Die Banu Mustalik, eine Sippe des Stammes Huzaa, lebten im Gebiet zwischen Mekka und Medina namens Qudayd, in der Nähe der wichtigen Hafenstadt Rabig, in Usfan und in Rahatu Farwa. Die Huzaa hatten im Großen und Ganzen eine positive Einstellung gegenüber dem Islam und dem Propheten.

mehr 11.06.2010, Freitag

29 - Der Vorfall von Ifk

Auf dem Feldzug von Banu Mustalik hatte den Propheten seine Frau Aischa begleitet. Nach der Gazwa, als sie sich bei einer Raststelle für die Weiterreise rüsteten, entfernte sich Aischa vom Lager, um sich zu erleichtern.

mehr 11.06.2010, Freitag