Derletzteprophet.info
Aktuell
 

Karikaturkrise: Preis an umstrittenen Zeichner Westergaard

In den Tagen, in denen die Muslime nach dem Fastenmonat Ramadan eines ihrer beiden wichtigsten Feste feierten, wurde der Hauptaktör der Karikaturkrise im Jahre 2005 und umstrittene Zeichner Westergaard von der deutschen Bundeskanzlerin Merkel der Potsdamer Medienpreis M 100 verliehen. Dies wurde von vielen schon im Vorfeld kritisiert, unter ihnen auch der FDP-Politiker Serkan Tören, laut dessen Worten die Ehrung Westergaards äußerst “unglücklich und wenig hilfreich” gewesen sei für einen Zeichner, der mit seinen Arbeiten “die Grenze von Anstand und Rücksichtnahme überschritten habe”. Inmitten der Debatte über die muslimischen Zuwanderer und wachsender Islamophobie in Deutschland wurde der Bundeskanzlerin jedoch auch von vielen Seiten applaudiert, da die Preisverleihung im Zeichen der Pressefreiheit stand.

Merkel hatte die geplante Koranverbrennung einer amerikanischen Kirche anlässlich von 9/11 andererseits scharf verurteilt und dieses Vorhaben als “respektlos, sogar abstoßend und einfach falsch” bezeichnet. Derletzteprophet.info hätte sich im Bezug auf die Karikaturkrise die gleiche Sensibilität gewünscht.

 

Kommentare

 
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie den ersten Kommentar. Anklicken.